Berichte und und Kommentare über die Bundesfachschule des Bundesverbandes Deutscher Schwimmmeister - Bildungsangebote für Bäderfachpersonal

Bundesfachschule für Bäderfachpersonal
Direkt zum Seiteninhalt
< class="imPgTitle" style="display: block;" itemprop="headline">Die neuen Meister/innen für Bäderbetriebe aus unserem Lehrgang 2017/2018
Bildungsangebote für Bäderfachpersonal
Herausgegeben von in Meister ·
Anstrengende, mit viel Lernen behaftete Monate lagen hinter unseren Kolleginnen und Kollegen, bis sie dann nach den letzten Prüfungen am 25. April 2018 ihren lang ersehnten und hart erarbeiteten MEISTERBRIEF in den Räumen der Bezirksregierung Düsseldorf entgegennehmen durften.



Den anwesenden Prüfungsausschussmitgliedern selbst und Michael Ullmann von der Bezirksregierung Düsseldorf sah man ebenfalls eine gewisse Freude an, dass so vielen Damen und Herren das behördliche Qualifikationsdokument in Form des MEISTERBRIEFES mit Zeugnis übergeben werden konnte.

Wir, von der Bundesfachschule des BDS durften zu diesem besonderen Anlass anwesend sein und freuen uns natürlich sehr über die erfolgreiche erufliche Weiterqualifizierung unserer Berufskolleginnen und –kollegen. Wir haben die Anstrengungen und den Verlauf des Meisterlehrganges jeweils sozusagen aus der Ferne - der Bundesgeschäftsstelle in Wesseling – verfolgt und wussten, dass sich die Lehrgangsteilnehmer bei den hervorragenden Dozenten in Düsseldorf in guten Händen befinden. Das Lehrgangsergebnis mit hervorragenden Benotungen, was für das Engagement und die Lernbereitschaft jedes Einzelnen und der Dozenten spricht, kann sich sehen lassen. Eine tolle Leistung und das Rüstzeug für Euer aller berufliche Zukunft.

Wie Armin Koenen vom Prüfungsausschuss in seiner Ansprache unterstrich: „Dass alle, die sich der Meisterprüfung gestellt haben, ein Bad leiten können, das hat der Prüfungsausschuss heute feststellen müssen“. Jedoch alles meisterlich zu erledigen ist eine hohe Hürde. Anders gesagt:
„Sie haben ganz viel Werkzeug bekommen, nutzen, führen, üben Sie selbst. Im Bezug auf das Schwimmbad wünschen wir uns, dass das Werkzeug
nicht im Keller liegt, sondern der Werkzeugkasten immer gepflegt und auf den neuesten Stand gebracht wird. Vergewissern Sie sich, ob alles noch
up to date ist, ansonsten müssen Sie updaten“. Lernen
hört niemals auf.

Sie haben es geschafft und wir wünschen Ihnen, dass Sie Ihr Bad stets meisterlich, verantwortungsbewusst und erfolgreich führen werden.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH UND VIEL ERFOLG
BUNDESFACHSCHULE des BDS
mit allen Dozenten

Peter Harzheim                                               Bärbel Pulver
  PRÄSIDENT                                                Geschäftsführerin




Zurück zum Seiteninhalt